Zum Jokora Shop

Ethylacetat

Ethylacetat ist ein charakteristisch riechendes Lösungsmittel, dessen Geruch an Klebstoff erinnert, das häufig in der chemischen Industrie und in Labors verwendet wird. Ethylacetat ist der Ester von Essigsäure und Ethanol, daher wird es auch Essigsäureethylester oder kurz Essigester (EE) genannt. Ein veralteter Name ist Essigsäureether. Es handelt sich um eine farblose Flüssigkeit. Der Brechungsindex beträgt 1,370 (bei 20°C) und der Flammpunkt liegt bei -4 °C.

Ethylacetat wird in großem Umfang für die Verwendung als Lösungsmittel hergestellt. Ethylacetat wird auch als synthetisches Fruchtaroma in Lebensmitteln wie Süßigkeiten, Eiscreme, Käse und Backwaren verwendet. Ethylacetat wird als Abbeizmittel und Nagellackentferner verwendet. Es wird auch verwendet, um während des Lötprozesses Kolophonium-Flussmittel von Leiterplatten zu entfernen. Ethylacetat wird in Klebstoffen, Lacken und Gummizementen verwendet.

Herstellung von Ethylacetat

Die Herstellung von Ethylacetat basiert auf der Gleichgewichtsreaktion zwischen Ethanol und Essigsäure. Diese Reaktion wird nach dem Prinzip von Le Chatelier (Gesetz der Massenwirkung) durch kontinuierliche Abtrennung des gebildeten Wassers kontinuierlich auf die Produktseite verlagert. In Ländern, in denen Acetaldehyd in ausreichender Menge zur Verfügung steht, wird die Verbindung in großem Maßstab katalytisch aus diesem Vorprodukt hergestellt.

Die Vorteile der Herstellung von Ethylacetat aus Ethanol und Essigsäure sind:

  • Das Verfahren ist einfach und erfordert keine spezielle Ausrüstung.
  • Die Reaktion ist sehr schnell und findet bei relativ niedrigen Temperaturen statt.
  • Ethylacetat kann leicht durch Destillation aus dem Reaktionsgemisch isoliert werden.

Nachteilig:

  • Sowohl Ethanol als auch Essigsäure sind ätzend, was die Auswahl der Materialien, die für den Prozess verwendet werden können, einschränkt.
  • Bei dem Prozess fällt eine große Menge an Abwasser an, das aufbereitet werden muss, bevor es in die Umwelt abgegeben werden kann.

Verwendung von Ethylacetat

Ethylacetat ist ein vielseitiges Lösungsmittel mit vielen Verwendungsmöglichkeiten. Es wird zur Extraktion von Antibiotika, zur Aromatisierung von Limonaden und Süßigkeiten und als pharmazeutischer Zusatzstoff verwendet. Es ist auch in geringen Mengen in Rum und einigen anderen Spirituosen enthalten. In Klebstoffen ist es eines der am häufigsten verwendeten Lösungsmittel.

In hohen Konzentrationen kann Ethylacetat ein süchtig machendes Gift sein, wenn es eingeatmet wird (bekannt als "Sniffing"). Das Schnüffeln von Ethylacetat kann zu schweren gesundheitlichen Problemen bis hin zu Gehirnschäden und zum Tod führen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass jemand Ethylacetat geschnüffelt hat, suchen Sie sofort ärztliche Hilfe.

Welche Stoffe kann Essigsäureethylester lösen?

Ethylacetat kann eine Vielzahl von Stoffen auflösen, unter anderem:

  • Antibiotika
  • Aromastoffe
  • Zucker
  • Zellulose
  • Stärke
  • Proteine
  • Lipide
  • Fette
  • Gummis
  • Harze
  • Nagellack
  • Klebstoffe

Ethylacetat ist ein sehr vielseitiges Lösungsmittel und kann zum Auflösen einer Vielzahl von Substanzen verwendet werden.

Wo ist Ethylacetat enthalten?

Ethylacetat ist in einer Vielzahl von Produkten enthalten, darunter:

  • Nagellackentferner
  • Abbeizmittel
  • Klebstoffe
  • Farben
  • Gummiklebstoffe

Es ist auch in geringen Mengen in Rum und einigen anderen Spirituosen enthalten.

Natürliches Vorkommen von Ethylacetat

Ethylacetat kommt auch natürlich vor, zum Beispiel in Früchten. Es ist ein Bestandteil vieler ätherischer Öle und wird als synthetisches Fruchtaroma in Lebensmitteln wie Süßigkeiten, Eiscreme, Käse und Backwaren verwendet.

Einige Früchte, die Ethylacetat enthalten, sind:

  • Äpfel
  • Birnen
  • Kirschen
  • Pflaumen

Ethylacetat ist auch in Wein enthalten. Es entsteht während des Gärungsprozesses und trägt zum fruchtigen Aroma des Weins bei.

Was sind die gesundheitlichen Auswirkungen von Ethylacetat?

Das Einatmen von Ethylacetat kann Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Übelkeit und Erbrechen verursachen. Hohe Konzentrationen können zu Bewusstlosigkeit und Tod führen. Wenn Sie vermuten, dass jemand Ethylacetat geschnüffelt hatsuchen Sie sofort ärztliche Hilfe auf.

Ethylacetat ist außerdem ätzend und kann Verbrennungen an Haut und Augen verursachen. Wenn Sie mit Ethylacetat in Kontakt kommen, waschen Sie die betroffene Stelle mindestens 15 Minuten lang mit Wasser und suchen Sie einen Arzt auf.

Das Verschlucken von Ethylacetat kann das Nervensystem schädigen und zu Koma und Tod führen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass jemand Ethylacetat verschluckt hat, suchen Sie sofort ärztliche Hilfe auf.

Ethylacetat gilt nicht als krebserregend. Allerdings kann eine langfristige Exposition gegenüber hohen Konzentrationen von Ethylacetat in der Luft die Leber, die Nieren und das Nervensystem schädigen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Ethylacetat (Ethansäureethylester) (24 x 24kg Blech-Kanister)
1 Palette
576 Kilogramm
Pfandfrei
Ethylacetat (Ethansäureethylester) (24 x 24kg Blech-Kanister)
Inhalt 576 Kilogramm (3,81 € * / 1 Kilogramm)
ab 2.195,02 € *
Ethylacetat (Ethansäureethylester) (2 x 180kg Blech-Fass)
1 Palette
360 Kilogramm
Pfandfrei
Ethylacetat (Ethansäureethylester) (2 x 180kg Blech-Fass)
Inhalt 360 Kilogramm (3,61 € * / 1 Kilogramm)
ab 1.299,06 € *
Ethylacetat (Ethansäureethylester) (850kg im leitfähigen Kunststoff IBC Container)
1 Palette
850 Kilogramm
Pfandfrei
Ethylacetat (Ethansäureethylester) (850kg im leitfähigen Kunststoff IBC...
Inhalt 850 Kilogramm (3,46 € * / 1 Kilogramm)
ab 2.938,04 € *

Chemie Online Shop - Chemikalien online kaufen

Jokora - Chemie für Profis

Herzlich Willkommen bei Jokora Chemie, dem Chemie-Online-Shop für Profis. Hier bieten wir Ihnen ein umfassendes Sortiment an Chemikalien. Stöbern Sie in unserem Onlineshop und finden Sie die passenden Chemikalien für Ihr Unternehmen. Wir sind sehr breit aufgestellt und haben Chemikalien für Solar- und Heizanlagen, für Kühl- sowie Heizkreisläufe. Bei uns finden Sie ebenfalls Feststoffe und anorganische Chemikalien.

Beliebte Chemikalien:

Von Heizungswasser bis Kühlflüssigkeit

Damit Heizungs- oder auch Solaranlagen vor Kalkablagerungen oder auch Korrosionsschäden geschützt sind, werden sie mit Heizungswasser oder Soleflüssigkeit gefüllt. Diese sind zudem Träger der Wärme. In kälteren Regionen sorgt Kühlflüssigkeit dafür, dass die Anlagen nicht einfrieren. Diese Chemikalien besitzen entsprechende Temperaturbereiche, in denen sie optimal die Systeme unterstützen. Heizungsinstallateure, Unternehmen im Heizungsbau oder auch der Solarenergie finden bei Jokora Chemie einen zuverlässigen B2B-Partener, der die passenden Chemikalien liefert.

Chemikalien zum Betrieb einer Biogasanlage

In einer Biogasanlage werden biologische Stoffe durch Bakterien abgebaut, um Biogas als Energieträger zu gewinnen. Um ein sauberes, reines Gas zu erhalten, welches auch hinterher keinen Motos verstopft, gibt es bei uns die richtigen Chemikalien. Mit unseren Produkten läuft der Prozess der Biogasgewinnung ohne Probleme ab und liefert am Ende ein sauberes Produkt. Sie können am Ende durch Unterstützung unserer Produkte ein qualitativ reines Biogas im weiteren Vertrieb anbieten.

Feststoffe, Organik und Anorganik

Viele Industriebereiche wie die Lebensmittelherstellung, die Baustoffindustrie, die Reinigungsmittelindustrie oder auch die Textilindustrie sind auf Chemikalien in ihrer Produktion angewiesen. Einsatz finden diese als Beizmittel, Imprägniermittel, Lösungsmittel oder zur Neutralisation. Chemikalien bereiten das Wasser auf, dienen als Klebemittel, Entkalkungsmittel oder auch zur Reinigung. In unseren Feststoffen sowie dem Bereich Anorganik und Organik finden Sie alle Chemikalien in entsprechender Qualität. Bei den Feststoffen finden sich AktivkohleStreusalz oder auch Calciumchlorid. Im Bereich Anorganik führen wir u.a AmeisensäureEssigsäure oder auch Kalilauge. Im Organik-Sortiment finden Sie Butylacetat, Monoethanolamin oder Isobutanol. Überzeugen Sie sich von unserem umfassenden Angebot.

Reiniger

In der Industrie, aber auch in Großküchen oder Sanitärbereichen kommen Reiniger zum Einsatz, um für saubere Oberflächen oder Leitungen zu sorgen. Je nach Einsatzort müssen sie unterschiedliche Anforderungen erfüllen für ihre reinigende Wirkung. Im Sanitärbereich benötigen die Reiniger eine kalklösende Komponente. In der Lebensmittelindustrie dürfen die chemischen Reinigungsmittel keine Rückstände hinterlassen und in der Bauindustrie müssen sie Beton- oder Zementreste lösen können. Im Reiniger-Sortiment finden Sie u.a Bad-Reiniger, Betonlöser, alkalische oder saure Reiniger. Stöbern Sie in unserem umfangreichen Reiniger-Sortiment.

Jokora Chemie – Qualität und Service

In unsere Produkte fließt sie langjährige Erfahrung eines Chemie-Distributors. Dadurch gewährleisten wir qualitativ hochwertige Stoffe. Unser Sortiment wird zudem stetig erweitert. Die Chemikalien können Sie in großen Gebinden palettenweise bestellen und dabei von günstigen Preisen profitieren. Mit den handlichen Kanistern lassen sich die Chemikalien sehr gut dosieren und sie sparen noch richtig beim Chemikalien Einkauf. Zudem bieten wir eine versandkostenfreie Lieferung an.